Forum: Kurzsicht, Weitsicht, Weltsicht

Jeder Mensch hat seine Sicht auf die Welt. Der Blick ist geprägt von Politik, Religion, Wissenschaft, Brauchtum, Kultur usw. Gerade in Zeiten von Wahlkämpfen wird deutlich, dass wir auf verschiedene Weise die Welt anschauen: Links, Rechts oder ab durch die Mitte? An zwei Tagen bekommen wir einen Einblick in die Thematik, durch Vorträge der Politologin Claudia Schütz und des Theologen Wolfgang Palaver. In einem Kamingespräch plaudern Vertreter*innen von Kinder- und Jugendorganisationen aus dem Nähkästchen, woran sie glauben und welchen Einfluss das auf ihre Arbeit hat. In Workshops beschäftigen wir uns mit der Rolle der Medien; das Welthaus, das Referat für Weltanschauungsfragen und der Diözesane Arbeitskreis für Homosexuellenpastoral (DAHOP) präsentieren ihre Arbeit.Für das leibliche und seelische Wohl ist gesorgt, Austausch und Vernetzung kommen nicht zu kurz.

Organisiert von der Katholischen Jugend, Jungschar und youngCaritas der Diözese Innsbruck.

Ablauf

Freitag 06.04.18 

Uhrzeit 

Programm 

15:00 

Start

16:00

Vortrag: Politologin
 Claudia Schütz: Ambivalenzen der Postmoderne: Wo bleibt die Eindeutigkeit in Zeit allgegenwärtiger Flexibilisierung? 

17:30

Pause

18:00

„Ja, was glaubst du denn!?“
 Kamingespräch mit Tiroler Kinder- und Jugendorganisationen 

19:30

Abendlob
 Grill ‚n‘ Chill 

Samstag 07.04.18 

Uhrzeit 

Programm 

07:30

Morgenlob

08:00

Frühstück

09:00

Vortrag: Theologe
 Prof. Wolfgang Palaver: Was ist eine christliche Weltanschauung? 

11:00

Workshop: Medien
 Sebastian Holzknecht: Informationskompetenz in der digitalen Welt – Chancen und Risiken 

12:30

Mittagsgebet
 Mittagessen 

14:00

Workshopphase 1

  • Dahop: Romana Thurnes und Nora Eberharter: „Wer ist schon normal? Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in einer Vielfalt sexueller Identitäten“
  • Referat für Weltanschauungsfragen: Wolfgang Mischitz: „Check Deinen Durchblick“ – Eine Reise durch die Weltanschauungen von wahren Christen, universalen Propheten, neuen Menschen und stolzen Heiden.
  • Welthaus: Maria Habernig-Fecht: „lokal.global.gemeinsam – für ein gutes Leben für alle“.

15:15

Workshopphase 2
 (wie oben) 

16:30

Abschluss

 

Die Veranstaltung wird nach den Vorgaben von Green Events Tirol durchgeführt.  

Barrierefreiheit: 

Der Veranstaltungsort ist großteils barrierefrei zugänglich. Melde dich vorab bei uns, wenn du besondere Anliegen hast.

Anreise: 

Wir bitte um eine umweltfreundliche Anreise. Die Fahrplanauskunft für die IVB-Linie "STB" (Einstieg "Ibk. Hauptbahnhof", Ausstieg "Mutters Bahnhst.") gibt es hier. Außerdem wird eine Mitfahrbörse eingerichtet, die Vermittlung erfolgt direkt bei der Anmeldung.

Übernachtung: 

Die Übernachtung im Jungscharhaus ist möglich. Nimm dazu bitte, neben Dingen die du persönlich für zwei Tage benötigst, Leintuch und Bettwäsche oder Schlafsack (inklusive Bezug für Kopfpolster) mit. Du kannst dir im Haus aber gerne für € 4,50 die Bettwäsche ausleihen.

Zielgruppe ab 15 Jahre
Datum Fr. 06. bis Sa 07. April 2018
Ort Jungscharhaus Mutters, Rauschgraben 8
Kontakt Bianca Wieser (bianca.wieser@dibk.at, 0512/22 30-46 01)
Kosten keine
Anmeldung bis 03. April 2018 unter www.gottblog.at/anmeldung

Gefördert durch die Abteilung Gesellschaft und Arbeit/Fachbereich Jugend des Landes Tirol.