Aktuelles

Mini Schnitzeljagd am 5. und 6. März

5. März 2021

Weil heuer der Minitag nicht stattfinden kann, haben wir in der ganzen Diözese vier Stationen für eine Schnitzeljagd vorbereitet und zwar in Hochrum, Hötting, Münster und Pfaffenhofen. Eine Schnitzeljagd in Lienz findet nach Ostern statt.

Ihr könnt dabei unsere brandneuen Minishirts gewinnen.

Für die Schnitzeljagden benötigt ihr festes Schuhwerk, eine Bibel und eine Jause.

Schickt uns eure Fotos und eure Lösung bis spätestens Sonntag, 7. März, per Mail an minis@dibk.at oder per Whatsapp an 0676 8730 4670, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Die Schnitzeljagden bleiben natürlich weiterhin online und wir freuen uns jederzeit über eure Fotos. Das Angebot richtet sich speziell an Familien.

Das Miniteam freut sich über viele Einsendungen.

Und hier findet ihr die Anleitungen für die Stationen:

Ministrieren wieder möglich

8. Februar 2021

Ministrantinnen und Ministranten können seit 7. Februar wieder ihren Dienst aufnehmen.

Es ist auf einen Mindestabstand von 2 Metern zu achten und es muss eine FFP2-Maske 😷 getragen werden.

 

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Ideen und Impulse

An dieser Stelle möchten wir uns über Ideen für unsere Arbeit in den Gemeinden austauschen.

Trotz der Regelungen wollen wir gemeinsam auf dem Weg bleiben und uns ein wenig austauschen, wie wir mit Abstand weiter in Kontakt bleiben können. Dafür wollen wir euch aus dem Miniteam mit ein paar Ideen versorgen. Falls ihr auch noch Ideen habt, die wir teilen können - nur her damit!

Für die Feiertage hat sich Lea aus dem Miniteam einen tollen Bastelvorschlag überlegt. Drunter findet ihr die Minipost von Kathi.

 

 

Minipost

Hallo liebe Leute!

Seit einigen Wochen sind schon wieder keine Gruppenstunden mehr möglich...

Da ich den Kontakt mit den Kindern nicht verlieren möchte, habe ich mir folgendes überlegt:

Zu den wichtigen Ereignissen, wie z.B. 1. Advent und Weihnachten, bekommt jede Ministrantin und jeder Ministrant eine „Minipost“. Diese besteht aus:

  • einer passenden Geschichte
  • einem kleinen Gebet bzw. Segensspruch
  • und irgendeiner Idee zum kreativ sein – Ausmalbilder, Bastelanleitungen usw.

Es bietet sich auch an, die Minis gleich über Neuigkeiten in der Pfarre und Änderungen bezüglich der Corona-Maßnahmen in der Kirche zu informieren.

Die erste Minipost gabs zum Fest des heiligen Martin, die Rückmeldungen waren äußerst positiv: die Kinder haben sich sehr gefreut und einige Eltern bedankten sich über die Anregungen zum gemeinsamen Feiern in der Familie. Für mich als Gruppenleiterin ist es eine Aktion mit mäßigem Aufwand und großer Wirkung. Ich wünsche euch viel Spaß beim selber ausprobieren und kreativ sein!

Eure Kathi aus dem Miniteam

Die Minipost in Pfaffenhofen funktioniert super, um mit den Kindern in Kontakt zu bleiben