Aktuelles

Kommende Veranstaltungen

Liebe Jungscharfreundinnen und Jungscharfreunde!

Aufgrund des Coronavirus mussten einige Veranstaltungen auf Pfarr- Dekanats- und Diözesanebene der Katholischen Jungschar abgesagt werden. Dennoch freuen wir uns aber über die stufenweise Lockerungen mit Auflagen.

Weitere Infos rund um Einschränkungen usw. findest du hier.

Seit 18. Mai 2020 kann im Jungscharbüro wieder der Parteienverkehr stattfinden. Das Jungscharhaus Mutters öffnet mit 29. Mai 2020 wieder seine Türen!
Wir sind für dich da und freuen uns auf deinen Besuch. Möchtest du uns anrufen dann findest du hier die Telefonnummer.
Wir halten dich auch hier auf unserer Homepage und auf unseren Medien immer über News auf dem Laufenden.

FAQs und häufige Fragen

Ab wann darf ich wieder Jungschar- und Minigruppenstunden abhalten?

Treffen sind grundsätzlich nicht verboten.

Es gilt abzuwägen, ob die Einhaltung der Rahmenbedingungen der Regierung (COVID-19-Lockerungsverordnung, gültig bis vorerst 30. Juni 2020) für die jeweilige Gruppe gewährleistet werden können und ein Treffen unter diesen Voraussetzungen noch dem Zweck der Gruppe dient.
Konkret: Wie kann man mit Kindern unter Wahrung des Abstandes spielen, basteln  usw.?! Vom Singen und Musizieren ist abzuraten. 

Rechtsgrundlage:  
§ 10 Abs 1, 4 COVID-19-LV (Veranstaltungen) Maximal 10 Personen; mindestens 1 Meter Abstand zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben; in geschlossenen Räumen: Mund-Nasen-Schutz (MNS) und min. 10 m² Fläche pro Person.   
§ 11 Abs 3 COVID-19-LV Die Pflicht zum Tragen eines MNS gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr. 

Achtung: 10 Personen inklusive Gruppenleiter/in bzw. Betreuungsperson(en)

Mehr Infos und Hilfen geben dir auch gerne unsere Mitarbeiter/innen im Jungscharbüro!

Die Umsetzung und Einhaltung der Maßnahmen obliegt dem/der Verantwortlichen in deiner Pfarre! Bitte besprich das hier mit deinem Pfarrteam und den Verantwortlichen vor Ort. (Pfarrer, Jugendleiter/in, Pfarrverantwortliche)


Dürfen Kinder und Jugendliche wieder ministrieren?

Feiern und öffentlicher Gottesdienste sind mit 15. Mai 2020 laut Rahmenordnung der Bischofskonferenz stufenweisen wiederaufgenommen worden. Laut Rahmenordnung ist der Dienst von Ministranten und Ministrantinnen möglich. Der vorgesehene Abstand von zwei Metern ist aber einzuhalten. Ob mehr als ein Ministrant oder eine Ministrantin im Dienst sein dürfen wird nicht geregelt. Hier muss vor Ort durch den Pfarrverantwortlichen eine Regelung gefunden werden. Bitte besprich das Thema Ministrieren mit deinem Pfarrteam!


Muss ich auf die Hygienemaßnahmen und Abstand achten?

Wichtig ist, dass die Verordnungen des Bundesministeriums auf jeden Fall einzuhalten sind. Weiters sind Maßnahmen des Landes Tirol und der Diözese Innsbruck ebenfalls zu beachten.

- Der Mindestabstand von einem Meter zu Personen aus einem anderen Haushalt muss jederzeit eingehalten werden.

- Die mittlerweile gewohnten Hygieneregelungen (Hände waschen, Niesen in die Armbeuge, kein Händeschütteln, nicht ins Gesicht greifen, …) gelten nach wie vor.

- Mund-Nasen-Schutz muss in allen Geschäftsräumen und in Öffis getragen werden.

Auch wenn für Kinder und Jugendliche kaum Gefahr eines schweren Verlaufes der Krankheit besteht, können wir andere, stärker gefährdete Menschen wie Großeltern oder Menschen mit Vorerkrankungen anstecken. Achtet desshab auch auf die Hygienemaßnahmen: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Informationsmaterial-zum-Download.html


Darf ich mit meiner Jungschar- und/oder Minigruppe ein Sommerlager machen?

Nein
Laut Ergänzungen zur Rahmenordnung legt die Diözese Innsbruck Folgendes fest:
Für pfarrliche und dekanatliche Kinder- und Jugendpastoral gilt bis zum Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst dürfen keine pfarrlichen und dekanatlichen Veranstaltungen mit Übernachtung(en) durchgeführt werden (z. B. Jungschar- oder Sommerlager, Jugendfahrten, Hüttenwochenenden etc.). Sehr sinnvoll wäre das Anbieten eines Alternativprogramms für Kinder und Jugendliche in Form von Tagesveranstaltungen oder als Aktiv- und Kreativwoche ohne Übernachtung.

Auch die Diözesanleitung der Katholischen Jungschar Innsbruck hat die diözesanweite Mini-Woche 2020 un den Grundkurs der Katholischen Jungschar abgesagt.

Weitere Infos zum Thema Lager und Übernachtungen findest du hier.


Wo finde ich Tipps und Tricks für Online Angebote, wie Ideen zu Gruppenstunden etc.

Tipps für interaktive Jungscharstunden und Jungscharkativitäten sowie Infos zu pastorale Angebote findest du auf dieser Seite.

Diese Seite ist Laufend in Bearbeitung!

Wir ergänzen auch die Seite u.a. mit Ideen für Alternativprogramme für den Sommer. Also immer wieder hineinschauen loht sich! Wir werden auch über all unsere Medien der Katholsichen Jungschar der Diözese Innsbruck dich auf dem Laufenden halten. Melde dich beispielsweise für den Newsletter an. Hier gelagst du gleich zur Anmeldung!


INFOS zur aktuellen Lage

Informationen sowie FAQs für Gruppenleiter/innen

Stand 25.05.2020 - 11:00 Uhr

Liebe Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter,

Die österreichische Regierung und das Land Tirol, sowie die Diözese Innsbruck haben verschiedene Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus – SARS-CoV-2 vorgestellt. Diese betreffen auch Veranstaltungen und Aktivitäten in den Jungschar- und Minigruppen.

Feiern und öffentlicher Gottesdienste sind seit 15. Mai 2020 laut Rahmenordnung der Bischofskonferenz stufenweise wiederaufgenommen.

Laut Ergänzungen zur Rahmenordnung legte die Diözese Innsbruck u.a. folgendes fest:

- Pfarrliche und dekanatliche Kinder- und Jugendpastoral
Bis zum Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst dürfen keine pfarrlichen und dekanatlichen Veranstaltungen mit Übernachtung(en) durchgeführt werden (z. B. Jungschar- oder Sommerlager, Jugendfahrten, Hüttenwochenenden etc.). Sehr sinnvoll wäre das Anbieten eines Alternativprogramms für Kinder und Jugendliche in Form von Tagesveranstaltungen oder als Aktiv- und Kreativwoche ohne Übernachtung.

Mit 13.05.2020 gab es Ergänzungen der Bischofskonferenz zur geltenden Rahmenordnung. Diese Ergänzungen enthalten Regelungen für Feiern und Gottesdienst unter freiem Himmel. Hier gelangst du zu den Ergänzungen.

Die österreichischen Pastoral- und Seelsorgeamtsleiter/innen haben in Absprache mit dem Generalsekretariat der Österreichischen Bischofskonferenz u.a. eine Richtlinie für die Möglichkeit pastoralen Handelns erstellt:

- Kinder- und Jugendgruppen, Erstkommuniongruppen, Firmgruppen, Ministrant/innengruppen (Gruppenstunden)
Es gilt abzuwägen, ob die Einhaltung der Rahmenbedingungen der Regierung (COVID-19-Lockerungsverordnung, gültig bis vorerst 30. Juni 2020) für die jeweilige Gruppe gewährleistet werden können und ein Treffen unter diesen Voraussetzungen noch dem Zweck der Gruppe dient.
Konkret: Wie kann man mit Kindern unter Wahrung des Abstandes spielen, basteln  usw.?!  Vom  Singen  und  Musizieren  ist  abzuraten. 
Rechtsgrundlage:  
§ 10 Abs 1, 4 COVID-19-LV (Veranstaltungen) Maximal 10 Personen; mindestens 1 Meter Abstand zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben; in geschlossenen Räumen: Mund-Nasen-Schutz (MNS) und min. 10 m² Fläche pro Person.   
§ 11 Abs 3 COVID-19-LV Die Pflicht zum Tragen eines MNS gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr. 

Achtung: 10 Personen inklusive Gruppenleiter/in bzw. Betreuungsperson(en)

Mehr Infos und Hilfen geben dir auch gerne unsere Mitarbeiter/innen im Jungscharbüro!

Die Umsetzung und Einhaltung der Maßnahmen obliegt dem/der Verantwortlichen in deiner Pfarre! Bitte besprich das hier mit deinem Pfarrteam und den Verantwortlichen vor Ort. (Pfarrer, Jugendleiter/in, Pfarrverantwortliche)

Wir werden uns bemühen in den nächsten Wochen Alternativprogramme zu einem Ferienlager zu erstellen und sind in weiterer Folge froh, wenn wir auch Vorschläge von den Pfarren erhalten würden. Einfach unter bildung.jungschar@dibk.at melden. Aus momentaner Sicht sind auch Alternativprogramme (Versammlungen und Treffen jeder Art) nur bis zu einer maximalen Gruppengröße von 10 Personen erlaubt.

----------

Im Jungscharbüro wurde seit 18. Mai 2020 wieder der Parteienverkehr aufgenommen. Das Jungscharhaus Mutters öffnet mit 19. Mai 2020 wieder für Besucherinnen und Besucher! (Mehr Infos hier) Telefonisch sind wir zu unseren Geschäftszeiten (Mo-Fr: 09:00-12:00 und Di,Mi,Do: 14:00-17:00) normal erreichbar. Gerne nehmen wir Bestellungen und Anfragen telefonisch oder per Mail entgegen.

Solltest du uns im Jungscharbüro besuchen, dann bitten wir dich einen Mund-Nasen-Schutz mitzunehmen! Sollten wir bereits eine Person bei uns im Büro betreuen haben wir aber bereits für einen Wartebereich gesorgt. Wir bitten für ev. Wartezeiten um Verständis und danken dir jetzt schon für deine Mithilfe!

Weitere Hilfen:

- Verordnungen und Erlässe des Bundesministeriums.
- Informationen
des Landes Tirol und
- der Diözese Innsbruck.

Bitte informiere dich regelmäßig über die aktuellen Maßnahmen bzw. Regeln!

Bei Fragen oder Unklarheiten kannst du dich jederzeit an das Jungscharbüro wenden!

Achte auf die Hygienemaßnahmen: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Informationsmaterial-zum-Download.html

----------

Wir wollen dir hier auf dieser Seite Tipps und Tricks sowie Infos zur akutellen Lage geben!

Tipps für interaktive Jungscharstunden und Jungscharkativitäten sowie Infos zu pastorale Angebote findest du auf dieser Seite.

----------

Allgemeine Infos

Wie mit Kindern darüber reden?

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich hat Tipps, wie man mit Kindern über das Coronavirus reden kann, auf ihrer Homepage veröffentlicht.

https://www.kija-ooe.at/2101.htm

Auch in den Medien gibt es immer wieder Ratschläge, wie das Thema mit Kindern besprochen werden kann.

https://www.vienna.at/mit-kindern-ueber-das-coronavirus-reden-was-eltern-beachten-sollten/6535342

https://kurier.at/einfache-sprache/corona-virus-wie-man-kindern-die-angst-davor-nimmt/400772754

Und noch ein Video, mit Erklärung in einfacher Sprache: 
https://www.youtube.com/watch?v=QnPNFsjfdZM

 

Für euch

Um den Kindern Fragen gut beantworten zu können, ist es gut, selbst ein wenig eingelesen zu sein. In den verschiedenen Tageszeitungen gibt es ja inzwischen ganz gute Sammlungen von Fakten und Infos. Wenn ihr tiefer eintauchen wollt, empfehlen wir euch die folgenden Seiten:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit: https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

Weltgesundheitsorganisation WHO (auf Englisch): https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019 

Robert Koch Institut (auf Deutsch): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html