Aktuelles

Infos für Gruppenleiter/innen

Wir unterstützen dich in der Arbeit mit deiner Jungschar- und/oder Minigruppe! Auf dieser Seite findest du die aktuellsten Infos rund um Corona-Maßnahmen usw.

 

Info: Aufgrund der diözesanen und landesweiten COVID Maßnahmen ist das Diözesanhaus Innsbruck für Besucher/innen und den Parteienverkehr nur eingeschränkt geöffnet. Gerne nehmen wir aber Anfragen über E-Mail oder Telefon entgegen. Solltest du etwas aus dem Jungscharbüro brauchen dann können wir gerne einen Termin ausmachen. Bitte kontaktiere uns! Wir sind zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Liebe Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter

Mit 11. März wurden von Seiten der Bundesregierung im Rahmen einer Presseaussendung neue Regelungen für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit angekündigt. Was heißt das nun genau für Jungschar- und Minigruppenstunden? Diese Fragen klären wir zur Zeit mit den Verantwortlichen in unserer Diözese und auf Bundesebene. 
Vorab haben wir dir aber unsere Empfehlungen hier zusammengefasst:

Bitte achte darauf, dass es bei den Hinweisen noch zu Nachjustierungen kommen kann!
(Die Seite wird laufend aktuell gehalten - Neu:
Leitfaden der Ministeriums und rechtliche Begründung zur Novelle)

Was muss ich bei Gruppenstunden beachten?

Das Gesundheitsministerium hat folgende Maßnahmen für die außerschulische Kinder- und Jugenderziehung herausgegeben:

Außerschulische Jugendarbeit bis 18 Jahre:

  • Darf in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden. Testverpflichtung für die Jugendlichen besteht nur in geschlossenen Räumen.
  • Gruppengröße beträgt maximal zehn Menschen plus bis zu 2 Betreuungspersonen.
  • Verpflichtendes Präventionskonzept
  • Registrierungspflicht

Was heißt das nun für mich als Gruppenleiter/in? Was muss ich beachten?

  • Jungschar und Minigruppenstunden dürfen in geschlossenen Räumen und im Freien unter bestimmten Voraussetzungen und Einschränkungen stattfinden!
     
  • Die maximale Gruppengröße beträgt 10 Personen zusätzlich dürfen bis zu 2 Betreuungspersonen pro Gruppe anwesend sein. (Teilt die Gruppe, wenn ihr üblicherweise mehr seid. Es darf aber keine Vermischung der Personen stattfinden)
    ACHTUNG! Sind Gruppenleiter/innen unter 18 Jahre – so gelten sie als Kinder/Jugendliche – und werden zu den 10 dazu gezählt. Das heißt z.B. bei 2 unter 18-Jährigen GruppenleiterInnen nur 8 Kinder.
     
  • Der Mindestabstand von 2 Meter und das Tragen von Mund- und Nasenschutz (unter 14 Jahren) bzw. FFP 2-Masken (über 14 Jahren) in Innenräumen ist gesetzlich nicht notwendig, wenn es ein angemessenes Präventionskonzept für die Gruppe gibt.  Wir stellen dir hier eine Vorlage zur Verfügung! Mit Präventionskonzept könnt ihr euch also entscheiden, auf was verzichtet wird.
     
  • Findet das Treffen in geschlossenen Räumen statt, brauchen Kinder und Jugendliche unter 18-Jahren einen negativen Antigentest (Teststraße, Arzt oder Apotheke), der nicht älter als 48h , oder einen negativen molekularbiologischen Test (PCR-Test), der nicht älter als 72h ist. 
    Ausnahme: Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr brauchen kein negatives Testergebnis!
     
  • Im Gesetz heißt es, dass über 18-Jährige (z.B. Gruppenleiter/innen oder auch Hauptamtliche Mitarbeiter/innen, wie bspw. Pastoralassistent/innen) einen negativen Antigentest alle 7 Tage vorweisen müssen, ansonsten ist eine FFP2-Maske zu tragen. Wir empfehlen euch, wie bei den unter 18-Jährigen vorzugehen!
     
  • Registrierungspflicht: Es ist notwendig, die Kontaktdaten der Kinder und Gruppenleiter/innen zu erheben und eine Anwesenheitsliste zu führen. So kann im Fall des Falles verlässlich Auskunft über die betroffenen Personen gegeben werden. Die Daten können nach 28 Tage vernichtet werden.
     
  • Es können sich auch mehrere Gruppen gleichzeitig treffen, dürfen sich aber nicht vermischen!

 

Unsere weiteren Empfehlungen:

  • Händewaschen vor Beginn der Gruppenstunde ist notwendig.
  • Wenn ihr euch länger als 1h trefft, lüftet den Raum nach 45 Minuten.
  • Desinfiziert alle Gegenstände zu Beginn und am Ende, die gemeinsam genutzt bzw. von allen berührt werden. (Türgriffe, Lichtschalter, Waschbecken Armaturen, WC Spülungen, …).
  • Trefft euch draußen, wenn das Wetter passt.
  • Achte beim Basteln darauf, dass du für jedes Kind eigene Materialen zur Verfügung stellst (Stifte, Kleber, Schere, …) damit nicht zu viele Dinge, von allen angegriffen werden.
  • Verzichtet gänzlich auf Sing- und Schreispiele sowie alle Spiele mit Körperkontakt.
  • Spiele vermeiden, bei denen alle oder viele Kinder dieselben Gegenstände angreifen müssen (Ballspiele, zT Brettspiele und Kartenspiele, …).
  • Beachtet, ob es zusätzliche Regelungen für euer Pfarrheim gibt.

Das Präventionskonzept hat folgendes zu enthalten:
1. Schulung der Gruppenleiter/innen,
2. spezifische Hygienemaßnahmen,
3. organisatorische Maßnahmen (Maske tragen, Mindestabstand, Registrierung…)
4. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion.

Das COVID-19-Präventionskonzept soll auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten der Kinder und Jugendlichen bzw. Daten der Erziehungsberechtigten beinhalten.

Vorlage für ein Präventionskonzept für Gruppenstunden. Diesen Entwurf eines Präventionskonzeptes für Gruppenstunden könnt ihr für eure Pfarre anpassen.
Vorlage für die Anwesenheitsliste deiner Gruppenstunde. (Liste muss 28 Tage verfügbar sein)

 

Den genauen Wortlaut der erlassenen Regelungen findet ihr hier:  §14 4. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung und die Info aus dem Gesundheitsministerium
Leitfaden aus dem Ministerium
Rechtliche Begründung zur 4. Novelle der 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung

FAQs und häufige Fragen

Darf ich Jungschar- und Minigruppenstunden abhalten?

Die geltenden Corona-Maßnahmen betreffen neben kirchliche Veranstaltungen und Gottesdienste auch die Jungschar- und Miniarbeit!

Mit 11.März wurden von Seiten der Bundesregierung im Rahmen einer Presseaussendung neue Regelungen für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit angekündigt. Was heißt das nun genau für Jungschar- und Minigruppenstunden? Diese Fragen klären wir zur Zeit mit den Verantwortlichen in unserer Diözese und auf Bundesebene. Sobald die Verordnung da ist und die Diözesanleitung detailiertere Infos hat, werden wir euch genauer informieren! Unsere Empfehlungen findest du bereits am Beginn dieser Seite.

Mehr Infos auch unter: www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

oder auch https://www.boja.at/corona-infos-fuer-die-oja

größere Veranstaltungen sind zur Zeit nicht möglich.

Gottesdienste sind möglich! Mehr Infos zum Bereich Gottesdienste findest du in der Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz.


Dürfen Kinder und Jugendliche wieder ministrieren gehen?

Gottesdienste sind seit 07. Februar wieder möglich. 
Auch das Ministrieren ist wieder möglich. Auf welche Regeln beim Ministrieren zu achten sind findest du auf der Miniseite unserer Homepage!


Gibt es liturgische Angebote für Kinder die ich Online abrufen kann?

Hier findest du eine Menge Bausteine, Modelle sowie Infos und Links zu liturgischen Angeboten für Kinder und Familien!

- Impulse und kostenlose Angebote für Feiern mit Kindern in der Familie

- Angebote der Dreikönigsaktion

- weitere Angebote der Diözese Innsbruck

Die Angebote werden laufend aktualisiert und auch an Themen der Advent- und Weihnachtszeit angepasst. (Adventkrantssegung, Nikolausfeiern, Kinderweihnacht usw...)


Wo finde ich Tipps und Tricks für Online Angebote, wie Ideen zu Gruppenstunden etc.

Tipps für interaktive Jungscharstunden und Jungscharkativitäten sowie Infos zu pastorale Angebote findest du auf dieser Seite.

Wir ergänzen auch die Seite u.a. mit Ideen für Alternativprogramme für den Winter. Also immer wieder hineinschauen loht sich! Wir werden auch über all unsere Medien der Katholsichen Jungschar der Diözese Innsbruck dich auf dem Laufenden halten. Melde dich beispielsweise für den Newsletter an. Hier gelagst du gleich zur Anmeldung!


Weitere Hilfen:

- Verordnungen und Erlässe des Bundesministeriums.
- Informationen
des Landes Tirol und
- der Diözese Innsbruck.
- Information der österreichischen Bischofskonferenz (Rahmenordnung der Bischofskonferenz)

Bitte informiere dich regelmäßig über die aktuellen Maßnahmen bzw. Regeln!

Bei Fragen oder Unklarheiten kannst du dich jederzeit an das Jungscharbüro wenden!

Achte auf die Hygienemaßnahmen: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Informationsmaterial-zum-Download.html

----------

Wir wollen dir hier auf dieser Seite Tipps und Tricks sowie Infos zur akutellen Lage geben!

Tipps für interaktive Jungscharstunden und Jungscharkativitäten sowie Infos zu pastorale Angebote findest du auf dieser Seite.

----------

Allgemeine Infos

Wie mit Kindern darüber reden?

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich hat Tipps, wie man mit Kindern über das Coronavirus reden kann, auf ihrer Homepage veröffentlicht.

https://www.kija-ooe.at/2101.htm

Auch in den Medien gibt es immer wieder Ratschläge, wie das Thema mit Kindern besprochen werden kann.

https://www.vienna.at/mit-kindern-ueber-das-coronavirus-reden-was-eltern-beachten-sollten/6535342

https://kurier.at/einfache-sprache/corona-virus-wie-man-kindern-die-angst-davor-nimmt/400772754

Und noch ein Video, mit Erklärung in einfacher Sprache: 
https://www.youtube.com/watch?v=QnPNFsjfdZM

 

Für euch

Um den Kindern Fragen gut beantworten zu können, ist es gut, selbst ein wenig eingelesen zu sein. In den verschiedenen Tageszeitungen gibt es ja inzwischen ganz gute Sammlungen von Fakten und Infos. Wenn ihr tiefer eintauchen wollt, empfehlen wir euch die folgenden Seiten:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit: https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

Weltgesundheitsorganisation WHO (auf Englisch): https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019 

Robert Koch Institut (auf Deutsch): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html