Angebote für die Gruppe und für zu Hause

Tipps und Tricks für Guppenleiter/innen

In der Zeit der Corona-Krise gibt es nur schwer die Möglichkeit Gruppenstunden abzuhalten oder sich physisch zu treffen.
Das heißt aber nicht, dass du keinen Kontakt zu deinen Kindern haben kannst! Stattdessen könnt ihr euch beispielsweise zum Skypen oder Plaudern via anderer Online-Angebote verabreden oder sogar eine Online-Gruppenstunde durchführen.

Wir haben nun auch ein die Ideenkiste für ein alternatives Sommerprogramm 2020 hier zusammengestellt!

Die Katholisch Jungschar in ganz Österreich hilft zusammen und wir haben hier für dich alles zusammengefasst:

Ideenkiste für ein alternatives Sommerprogramm 2020

Ausflüge:

  • Beliebte Ausflugsziele: für Kinder und Jugendliche in ganz Tirol findest du auf familienurlaub-info oder auch auf tirol.at!

  • Der Rundgang der Not: ist eine alternative Stadtführung der Caritas Innsbruck. Jugendliche besuchen im Rahmen dieses Rundganges „nicht übliche“ Sightseeing Orte und lernen so Einrichtungen für Menschen in Not kennen.

Bitte informier dich vorab, ob ein Besuch mit einer größeren Gruppe möglich ist, ob reserviert werden muss, welche Öffnungszeiten und welche Corona-Schutzmaßnahmen gelten. Halte dich auch immer an die aktuell vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Action/Natur erleben:

  • Geo-Caching: mach mit deiner Jungschar- oder Jugendgruppe bei der weltweit größten Schatzsuche mit. Wie das genau funktioniert kannst du hier nachlesen.

  • Actionbound-Rally: durch diese App kannst du für deine Jungschar- und Jugendgruppe spannende Schatzsuchen oder lehrreiche Führungen vorbereiten und planen. Auch Kinder und Jugendliche können für andere Kinder und Jugendliche eine solche Rally gestalten. Ein Erklärvideo und hilfreiche Tipps findest du hier. Neben der Option einen Bound selber zu gestalten, gibt es auch schon fertige Bounds, die jederzeit gespielt werden können.  Achtung: verwändest du die App als Privatperson ist sie gratis, verwendest du sie als Organisation musst du eine Kleinigkeit bezahlen, bitte informiere dich davor!
  • Open-Air Kino: im Pfarrgarten mit Popcorn und Feuerschale. Schau dafür auf die Homepage der Medienstelle der Diözese Innsbruck, es gibt eine große Auswahl an Filmen die du deiner Jungschar- und Jugendgruppe zeigen kannst.

  • Erlebnispädagogische Angebote: sie helfen zu reflektieren, sei es in der Gruppe als auch bei Einzelpersonen. Die sozialen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen werden trainiert und die Fähigkeiten Konflikte zu lösen werden geschult. In Zeiten von social distancing fördern erlebnispädagogische Angebote das Teambuilding und Kinder und Jugendliche lernen Verantwortung gegenüber Mitmenschen und seine Umwelt zu übernehmen. Ideen für erlebnispädagogische Angebote findest du hier.

Bitte halte dich bei allen Outdoor-Aktivitäten an die vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Religiöse Angebote:

  • Drive-In Andachten/Gottesdienste mit Segnung des Rollers/Rads/Skateboards

  • Open-Air Andachten/Gottesdienste mit eventueller Live-Übertragung  und anschließendem gemeinsamen Essen (z.B. Grillen)
    Ideen wie du diese Andachten/Gottesdienste gestalten kannst, findest du auf der Seite Praxis Jugendarbeit oder auf Ullis Materialbörse.
  • Kirchenrally: ist eine Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, die eigene Kirche besser kennen zu lernen und auch viel Neues über die vorhandenen Gebäudeteile und Einrichtungsgegenstände zu erfahren. Vorschläge wie man eine Kirchenrally machen kann findest du bei der katholischen Jungschar und der Katholischen Jugend Vorarlberg und bei der katholischen Jugend Oberösterreich.

Bitte halte dich bei allen Aktivitäten an die vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Kreative Angebote:

Bitte halte dich bei allen kreativen Angeboten an die vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Indoor Aktivitäten:

  • Spielgeschichten: In Spielgeschichten sind mehrere Spiele in einer Rahmenhandlung eingebettet. Eine Spielgeschichte gibt (vor allem) jüngeren Kindern das Gefühl etwas erlebt zu haben (z.B. eine Reise nach Afrika). Sie können sich ganz in die Geschichte hineinversetzen und mit leben. Hier gibt es einen Spielgeschichten Mappe mit unzähligen Ideen!
  • Spiele App der Katholischen Jungschar: Hol dir über 200 Spiele auf dein Handy, Spiele braucht man in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen immer. Mittels Such- und Filterfunktion findest du kooperative Spiele für alle Altersgruppen und Gruppengrößen und kannst Spiele auch mit deinen Freund*innen teilen. Die Spiele sind immer und überall verfügbar. Einfach Spiele suchen und als Favoriten markieren.

Bitte halte dich bei allen Indoor Aktivitäten an die vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Outdoor Aktivitäten:

  • #gemeinsamgarteln: bei diesem Projekt setzen sich Kinder und Jugendliche bewusst mit den Nahrungsmitteln auseinander und beschäftigen sich mit Anbautechniken und der Gartenpraxis. Im Zuge dessen sehen sie welche Arbeitsschritte mit dem Gartenbau verbunden sind und wie diese gemeinsam geplant und durchgeführt werden, um zum Erfolg zu kommen. Zudem beschäftigen sich Kinder und Jugendliche mit der Landwirtschaft im globalen Kontext und sehen an Hand dessen, was saisonales Gemüse bedeutet. Das Projekt findet im Rahmen eines Schwerpunktes zu den SDGs (Sustainable Development Goals; Nachhaltigkeitsziele) statt. Mehr zu diesem Projekt findest du hier!
  • Schnitzeljagd im Freien: Alles rund ums Thema Schnitzeljagd und Geländespiele im Freien findest du hier (Ideen für Schnitzeljagden, Bausteine etc…).

Weitere Ideen findest du auch unter den Punkten Ausflüge, Action/Natur erleben.
 
Bitte halte dich bei allen Outdoor Aktivitäten an die vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Bund, Sozialministerium und Bundesministerium (Links am Ende).

 

Rechtliches:

  • Verordnung der Diözese Innsbruck:  Pfarrliche und dekanatliche Kinder- und Jugendpastoral: Bis zum Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst dürfen keine pfarrlichen und dekanatlichen Veranstaltungen mit Übernachtung(en) durchgeführt werden (z. B. Jungschar- oder Sommerlager, Jugendfahrten, Hüttenwochenenden etc.). Sehr sinnvoll wäre das Anbieten eines Alternativprogramms für Kinder und Jugendliche in Form von Tagesveranstaltungen oder als Aktiv- und Kreativwoche ohne Übernachtung. Beratung und Informationen dazu gibt es bei der Katholischen Jungschar und bei der Katholischen Jugend. Bitte informiere dich auch laufend wie die aktuellen Corona Vorgaben der Diözese Innsbruck sind.

 

Rechtsinformationssystem des Bundes:

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetz esnummer=20011162

Sozialministerium:

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus--Haeufig-gestellte-Fragen/

Interaktive Jungschararbeit

Was muss ich bei einer Online-Gruppenstunde beachten?

Natürlich kann eine Online-Gruppenstunde ein echtes physisches Treffen nicht ersetzen, aber gerade jetzt ist es wichtig, gut aufeinander zu schauen und die Möglichkeit zu haben, sich in vertrauten Gruppen austauschen zu können. Dabei solltest du allerdings ein paar wichtige Punkte beachten.

 

Bausteine für eure Online-Gruppenstunde

Jungscharspiele online spielen

Es gibt in der Jungschar-Spiele-Datenbank einige kooperative Spiele, die gut über Skype und andere Videotools funktionieren. Unter anderem kannst du folgende ausprobieren:

Online singen & musizieren

Viel Spaß kann es machen, wenn man online versucht, gemeinsam zu singen oder zu musizieren ...

  • Eine Person spielt ein Lied, während die anderen sich gemeinsame Bewegungen oder einen Tanz überlegen.
  • Ihr könnt auch Instrumente selberbasteln - entweder gemeinsam online oder ihr bereitet etwas vor und probiert die selbst gebastelten Instrumente dann gleich aus.
  • Versucht entweder frei zu musizieren oder einfache Melodien gemeinsam zu spielen. Ihr könnt auch verschiedene Varianten probieren, z.B. lauter-leiser oder langsamer-schneller.
  • Am schwierigsten ist es gemeinsam etwas zu singen. Dafür ist es ratsam, dass du Lieder vorbereitet hast, die möglichst viele Kinder in der Gruppe kennen. Eine kreative Abwechslung ist es, wenn du zu einer bekannten Melodie einen neuen Text geschrieben hast. Bei älteren Kindern könnt ihr sogar versuchen gemeinsam online einen neuen Text zu erarbeiten. Vergiss nicht, den Text auch rechtzeitig vorher zu verschicken, damit die Kinder ihn entweder abschreiben oder ihn ausdrucken können (falls ein Drucker vorhanden ist).

 

Gemeinsam online aktiv werden

Ihr könnt gemeinsam auch etwas online anschauen und euch darüber austauschen. z.B. verschiedene bekannte und weniger bekannte Tiere, die in einem Aquarium schwimmen...

Oder ihr geht gemeinsam über Google Maps in einer unbekannten Stadt spazieren oder schaut euch Online ein Museum an. Einige Museen bieten inzwischen Online-Führungen an.

12 Museen online besuchen:

https://www.travelandleisure.com/attractions/museums-galleries/museums-with-virtual-tours?utm_source=facebook.com&utm_medium=social&utm_campaign=social-share-article&utm_content=20200313

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/kunst/2054968-Auf-dem-Sofa-ins-Museum.html

 

Weitere Ideen und Vorschläge

Achtung: Die aktuelle lage setzt nicht alle Gesetze außer Kraft. So auch das nicht, dass Kinder erst ab 14 Jahren offiziell soziale Netzwerke nützen dürfen. Du musst/sollt zumindest die Eltern informieren bzw. eigentlich um Erlaubnis fragen. Hier findest du zum Thema Datenschutz noch weitere Infos:

https://www.saferinternet.at/news-detail/mindestalter-ab-wann-duerfen-kinder-whatsapp-instagram-co-nutzen/

liturgische Angebote

Gottesdienst feiern

Viele Pfarren setzen gerade Initiativen, damit Kinder auch zuhause mit ihren Familien Gottesdienst feiern können. Vielleicht gibt es das auch in deiner Pfarre oder du willst Ideen anderer Pfarren verbreiten:

 

Angebote der Diözese Innsbruck: